Schon erste Zähnchen brauchen Pflege

Diane Brod von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege

Koblenz-Mayen besuchte Elterncafé Ochtendung

23.4.2019 | Ende März bot das Elterncafé Ochtendung eine Informations- veranstaltung zum Thema „Gesunde Zähne von Anfang an“. Diana Brod von der Arbeitsgemeinschaft der Jugendzahnpflege Koblenz-Mayen (AGZ) informierte Mütter ausführlich und in anschaulicher Weise, wie sie die Zähne ihres Kindes richtig pflegen und so gesund erhalten können. In lockerer Atmosphäre wurde erklärt, ab wann und vor allem wie die richtige Mundhygiene bei den Kleinsten aussehen sollte. „Sobald das erste Zähnchen kommt, also mit ca. sechs Monaten, sollte einmal täglich mit einer weichen Babyzahnbürste und einem kleinen Klecks Kinderzahnpasta geputzt werden“, so Diana Brod. Zwischen dem 15. und 18. Monat erfolgt die Ernährungsumstellung des Klein- kindes. Eltern sollten süße Getränke wie Fruchtsäfte vermeiden, da Zucker und die enthaltenen Säuren die Kinderzähne angreifen. Statt die Nuckelflasche zu bekommen, sollten Kinder anfangen, aus Tassen zu trinken - am besten Mineral- wasser oder ungesüßten Tee. Auch der halbjährliche Besuch beim Zahnarzt sollte Pflicht sein: Eltern sollten ihre Kinder mitnehmen, wenn sie selbst einen Termin haben. So gewöhnt sich das Kind an die Umgebung und empfindet die Vorsorge schnell als normal. Doris Rauch und Kerstin Rötering von der Fachstelle Frühe Hilfen dankte der Referentin für die vielen interessanten Inhalte an diesem Vormittag. Die kostenfreie Veranstaltung der Fachstelle Frühe Hilfe fand in Kooperation mit der Arbeits- gemeinschaft der Jugendzahnpflege und der Katholischen Familienbildungsstätte Mayen statt. Der Elterntreff der Fachstelle findet regelmäßig alle zwei Wochen immer dienstags von 9:00 bis 10:30 Uhr im Katholischen Pfarrheim von Ochtendung statt. Eltern haben hier die Möglichkeit, sich über Erziehung, Bildung, Betreuung und pädagogische Themen auszutauschen oder einfach auch nur andere Eltern mit kleinen Kindern kennen zu lernen.

Schon erste Zähnchen brauchen

Pflege

Diane Brod von der

Arbeitsgemeinschaft

Jugendzahnpflege Koblenz-

Mayen besuchte Elterncafé

Ochtendung

23.4.2019 | Ende März bot das Elterncafé Ochtendung eine Informationsveranstaltung zum Thema „Gesunde Zähne von Anfang an“. Diana Brod von der Arbeitsgemeinschaft der Jugendzahnpflege Koblenz-Mayen (AGZ) informierte Mütter ausführlich und in anschaulicher Weise, wie sie die Zähne ihres Kindes richtig pflegen und so gesund erhalten können. In lockerer Atmosphäre wurde erklärt, ab wann und vor allem wie die richtige Mund- hygiene bei den Kleinsten aussehen sollte. „Sobald das erste Zähnchen kommt, also mit ca. sechs Monaten, sollte einmal täglich mit einer weichen Babyzahnbürste und einem kleinen Klecks Kinderzahnpasta geputzt werden“, so Diana Brod. Zwischen dem 15. und 18. Monat erfolgt die Ernährungsumstellung des Kleinkindes. Eltern sollten süße Getränke wie Fruchtsäfte vermeiden, da Zucker und die enthaltenen Säuren die Kinderzähne angreifen. Statt die Nuckelflasche zu bekommen, sollten Kinder anfangen, aus Tassen zu trinken - am besten Mineralwasser oder ungesüßten Tee. Auch der halbjährliche Besuch beim Zahnarzt sollte Pflicht sein: Eltern sollten ihre Kinder mitnehmen, wenn sie selbst einen Termin haben. So gewöhnt sich das Kind an die Umgebung und empfindet die Vorsorge schnell als normal. Doris Rauch und Kerstin Rötering von der Fachstelle Frühe Hilfen dankte der Referentin für die vielen interessanten Inhalte an diesem Vormittag. Die kostenfreie Veranstaltung der Fachstelle Frühe Hilfe fand in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Jugendzahnpflege und der Katholischen Familienbildungsstätte Mayen statt. Der Elterntreff der Fachstelle findet regel- mäßig alle zwei Wochen immer dienstags von 9:00 bis 10:30 Uhr im Katholischen Pfarrheim von Ochtendung statt. Eltern haben hier die Möglichkeit, sich über Erziehung, Bildung, Betreuung und pädagogische Themen auszutauschen oder einfach auch nur andere Eltern mit kleinen Kindern kennen zu lernen.