Kinderkrankheiten im Elterncafé von

Kirchwald besprochen

Auf Einladung der Fachstelle Frühe Hilfen beantwortete

Kinderkrankenschwester viele Fragen

22.11.2017  |  Welche Kinderkrankheiten können vorkommen? Wie ansteckend sind sie und gegen welche kann man sich impfen lassen? Diese und andere Fragen beantwortete Kinderkrankenschwester Bettina Klasen im Elterncafé von Kirchwald. Kompetent und anschaulich stellte die Referentin verschiedene Krankheitsbilder vor und informierte die Eltern, gegen welche Krankheiten geimpft werden kann, so z.B. gegen Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Keuchhusten. Gegen andere Erkrankungen wie das 3-Tage Fieber oder die Hand-Mund-Fuß- Krankheit wird nicht geimpft. Diese Krankheit kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und ist sehr ansteckend, erklärte Bettina Klasen und ergänzte: „Je jünger die Kinder sind, desto ausgeprägter zeigen sich die Symptome, wie z.B. Fieber, Durchfall, Übelkeit, Aphten und kleine Bläschen. Oft sind mehrere Kinder einer Kindergartengruppe davon betroffen.“ Auch über die Unterschiede zwischen Bronchitis, Pseudo-Krupp und Keuchhusten wollten die Eltern informiert werden. Bei einem Pseudo-Krupp-Anfall sei es wichtig, dass Eltern vor allem Ruhe bewahren, da die Atemnot Angst und Panik erzeugt, was die Situation noch verschlimmere. Am besten sei es, das Kind auf den Arm zu nehmen, es zu beruhigen und ihm das Einatmen feucht-kalter Luft zu ermöglichen. Ein weiteres Thema war die Gefahr von Kinderkrankheiten für Schwangere und Neugeborene. Birgitt Loser-Hees von der Fachstelle Frühe Hilfen dankte Kinder- krankenschwester Bettina Klasen für die ausführlichen Informationen. Das Elterncafé in Kirchwald wird von der Fachstelle Frühe Hilfen in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Mayen durchgeführt. Es findet mittwochs alle zwei Wochen im Gemeindehaus in Kirchwald statt. Begleitet wird das Elterncafé von den Caritas-Mitarbeiterinnen Christa Fröhlich und Birgitt Loser-Hees Weitere Infos und Termine: Fachstelle Frühe Hilfen im Landkreis Mayen-Koblenz, www.fruehehilfen-myk.de  |  info@fruehehilfen-myk.de